Parodontitis in Aachen

Parodontitis: Früherkennung, Prophylaxe und Behandlung bei Ihrem Zahnarzt in Aachen

Die Parodontologie beschäftigt sich mit der Gesundheit des Zahnhalteapparates. Der Zahnhalteapparat besteht hierbei aus dem Zahnfleisch, dem Kieferknochen, dem Wurzelzement und der Wurzelhaut.

Eine der häufigsten Erkrankungen des Zahnhalteapparates ist die sogenannte Parodontitis. Hierbei verursachen Bakterien als natürlicher Bestandteil des Zahnbelags eine Entzündungsreaktion des Körpers. Eine in Folge entstehende Entzündung des Gewebes ist besonders nachteilig in den Taschen zwischen Zahn und Zahnfleisch. Unbehandelt kann sich diese Entzündung auf auch auf den gesunden Kieferknochen ausbreiten.

Die Parodontitis ist ab dem 45. Lebensjahr die häufigste Ursache für Zahnverlust. Wissenschaftliche Studien belegen, dass eine unbehandelt bleibende Parodontitis auch ein Risikofaktor für die Entstehung von Herz-Kreislauf- Erkrankungen, Atemwegserkrankungen und Diabetes sein kann.

Neueste Studienergebnisse zeigen, dass parodontal kranke Menschen häufig begleitend chronisch-entzündlich veränderte Blutgefäße (Arteriosklerose) aufweisen und dass eine erfolgreiche Parodontaltherapie wiederum die Entzündung in den Blutgefäßen stoppen kann.

Zudem kann eine unbehandelte Parodontitis in Aachen zu Komplikationen in der Schwangerschaft führen und sollte vor einer geplanten Schwangerschaft unbedingt behandelt werden.

Symptome einer Parodontitis erkennen:

Die Parodontitis verläuft meist chronisch und schleichend, sodass sie oft erst sehr spät erkannt wird. In der Regel bekommen Betroffene gar nicht mit, dass eine Erkrankung vorliegt und sehen daher keinen Grund für einen Arztbesuch. Eine Parodontitis kann sich über lange Zeit unbemerkt ausbreiten und selbst im fortgeschrittenen Stadium nur geringe Beschwerden verursachen.

Häufiges Zahnfleischbluten, freiliegende Zahnhälse, die Lockerung der Zähne, ein unangenehmer Geruch oder Rötungen des Zahnfleisches sind Warnsignale, die Patienten nicht missachten sollten. Eine Untersuchung beim Zahnarzt bringt Gewissheit und ermöglicht eine sofortige Behandlung, um ein Fortschreiten der Entzündung zu unterbinden und die Ursachen zu beheben.

Je früher mit einer Behandlung begonnen wird, desto günstiger ist die Prognose für eine vollständige und nachhaltige Genesung.

Nachhaltige Behandlung einer Parodontitis:

Die Behandlung einer Parodontitis zielt auf die Entfernung, der für die Entzündung verantwortlichen Beläge und Bakterien ab. Hierzu werden zunächst in einer oder mehreren Sitzungen alle weichen und harten Beläge auf den Zahnoberflächen aber auch in den Zwischenräumen gründlich entfernt. Dies erfolgt sehr schonend und schmerzfrei und ist mit einer ausgedehnten professionalen Zahnreinigung (Link) zu vergleichen.

Zusätzlich zeigt unsere Prophylaxespezialistin unseren Patienten, wie man die Mundhygiene zu Hause optimieren kann um langfristig ein stabiles Ergebnis zu erzielen. Die Optimierung der häuslichen Mundhygiene ist auch eine Vorgabe der gesetzlichen Krankenkassen, um die gesamte Behandlung bei der Krankenkasse beantragen zu können.

Anschließend wird in einer oder zwei eng aufeinander folgenden Sitzungen durch unsere speziell ausgebildeten zahnärztliche Prophylaxespezialistin der Zahnbelag in den tieferen Zahnfleischtaschen entfernt. Begleitend dazu kommen verschiedene Behandlungsmöglichkeiten zur Anwendung, um die betroffenen Stellen möglichst keimfrei wiederherzustellen.

Diese Maßnahmen steigern in vielen Fällen den Behandlungserfolg nachhaltig. Und bitte seien Sie unbesorgt hierbei wird Ihr Körper nicht unnötig belastet, sondern es erfolgt nur ein lokale Desinfektion an den betroffenen Stellen.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin sollten Sie den Verdacht haben an eine entzündlichen Erkrankung des Zahnhalteapparates zu leiden. Nach einer sorgfältiger Beratung und Befundung erstellen wir gerne für Sie ein individuell auf Sie abgestimmtes Behandlungskonzept. Unser Ziel ist immer ein entzündungsfreier Zustand, der durch regelmäßige Kontrolltermine und professionelle Zahnreinigungen aufrechterhalten wird.

Weitere Informationen zum Thema Parodontitis vermitteln wir Ihnen gerne. Sie erreichen uns zu unseren Sprechzeiten telefonisch unter 0241-54 34 44, persönlich in unserer Zahnarztpraxis in Aachen oder via E-Mail. Wir freuen uns bereits auf Sie.

 

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen